Just a normal Year

Am 20. und 21. März war es endlich soweit: Nach knapp eineinhalb Jahren Vorarbeit brachten Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums St. Ingbert ihr eigenes Musical „Just a normal Year” in der Stadthalle auf die Bühne. Das Publikum war begeistert und belohnte die Akteure mit langanhaltendem Applaus. Geschrieben wurde das Musical von den Schülerinnen Hannah Strullmeier, Helena Sigal, Melissa Klehr, den Schülern Fabian Roschy und Christian Baltes sowie ihrem Lehrer Frank Hahnhaußen, die das Stück mit 20 Nebendarstellern gemeinsam einstudierten. Innerhalb von knapp zwei Stunden wurden die Zuschauer durch ein komplettes Schuljahr geführt, in dessen Mittelpunkt der Konflikt zweier Schulfreundinnen stand, die sich beide in einen neuen Mitschüler verliebten. Kurzweilig und facettenreich wurde diese doch alltägliche Handlung ausgeschmückt durch unerwartete dramaturgische Brüche, indem sich die Darsteller auf die Kommentare des Erzählers einließen, das Warten an der Bushaltestelle in einer mehrstimmigen Gesangsimprovisation kulminierte oder im Deutschunterricht bei Mr. Binder während der Faschingszeit alles in Reimen gesprochen wurde – inklusive Orchestertusch. Und in der Weihnachtsfeierszene traten sogar sämtliche Chöre des Albertus-Magnus-Gymnasiums auf. Alle Songs und Musikstücke waren vom Autoren-Team selbst komponiert worden und ließen das Publikum zahlreiche Ohrwürmer mit nach Hause nehmen. So abwechslungsreich wie die Handlung war auch die Musik: mitreißender Swing, ruhige Balladen und fetzige Rock-Nummern. Die musikalische Begleitung lieferte ein extra für dieses Projekt zusammengestelltes Orchester, welches flexibel auf die Zeichen seines „Leaders” Frank Hahnhaußen am Klavier reagierte. Ebenso professionell gingen die Bühnenbildumbauten vonstatten. Die Kulissen waren eigens von Schülern und Kunstlehrerin Petra Maria Fischer erstellt worden. Nach der Vorstellung dankte Schulleiter Hans-Georg Ochs allen Beteiligten für diese überaus gelungene Darbietung. Man darf gespannt sein auf Folgeprojekte. Aus internen Kreisen heißt es jedenfalls, dass für 2015 das nächste Musical geplant sei.

Trailer
Bericht von SR 2 KulturRadio